Please Like Me – Eine Wolldeckenserie

Martin, — 2 Minuten Lesezeit

Australien ist das deutsche Backpacker-Mekka: Wohl jeder von uns war entweder selbst nach dem Abi dort, oder hat eine Cousine/einen Klassenkameraden/eine Großtante dritten Grades, die nur mit einem Rucksack bewaffnet über den Kontinent getrampt sind. Doch aus Australien kommen nicht nur Instagram-Bilder von sich selbst findenden Abiturienten, sondern auch richtig gutes Fernsehen: Auftritt Please Like Me. In der Serie geht es um Josh. Er ist Anfang 20, wurde gerade von seiner langjährigen Freundin verlassen und lernt Geoffrey kennen, mit dem er plötzlich zusammen ist. Gleichzeitig wird die neue Freundin seines Vaters schwanger, seine Mutter versucht sich umzubringen, und seine alkoholkranke Großtante kommt zurück in sein Leben. Der Hauptdarsteller fühlt sich in der Serie genauso verloren wie man es wohl noch von sich selbst kennt.

Gesellschaftlich relevante Themen to go permalink

Die Serie spricht in ihren vier Staffeln viele gesellschaftlich relevante Themen quasi im Vorbeigehen an: Psychische Probleme, Homosexualität und Abtreibung sind ebenso Teil wie Kochabende mit Freunden und alberne Schultheaterstücke. Dabei zwängt sie einem nie mit erhobenem Zeigefinger Ansichten auf; durch die Beiläufigkeit, mit der wichtige Themen einfließen, regt sie vielmehr zum Nachdenken an. Hauptdarsteller und Drehbuchautor Josh Thomas bleibt dabei immer nah am wirklichen Leben. Josh und seine Freunde wirken echt, haben ihre Macken, sind dabei aber (fast) immer liebenswert. Es gibt richtig schöne Momente, richtig traurige Momente, und Momente in denen nichts passiert. Please Like Me zu schauen ist ein bisschen wie eine alte Wolldecke: manchmal piekst und kratzt es, doch man fühlt sich immer wohl. Und das ist es, was die Serie so besonders macht. Denn wo man sonst die Wahl zwischen düsteren und leichtherzigen Serien hat, zwischen Game of Thrones und Big Bang Theory, zwischen House of Cards und Unbreakable Kimmy Schmidt, hat man in Please Like Me eine gesunde Mischung aus allem – und das ist es doch, was das Leben ausmacht.

Alle 4 Staffeln mit insgesamt 32 Folgen gibt es auf Netflix, auch im Originalton. Zu kaufen gibt es die Serie auch, Amazon bietet etwa die gesamte Serie für knapp 50 Euro an.